Startseite   //   Login   //   Impressum   //   Datenschutz
 
Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Stellenausschreibung: Ausbildung zur Fachkraft für Abwassertechnik (m/w/d)

Ausbildung zur Fachkraft für Abwassertechnik (m/w/d)

 

Du suchst einen abwechslungsreichen, spannenden und technisch anspruchsvollen Beruf. Und Du willst auch noch einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz leisten? Dann bist Du bei uns genau richtig. Auf der Kläranlage überwachst und steuerst Du die Abwasserreinigung. Die Wartung und Pflege der Maschinen gehören genauso dazu wie die Beurteilung und Beseitigung von Störungen. Täglich musst Du Abwasserproben nehmen und im Labor untersuchen, damit Du mögliche Umweltbelastungen schnell erkennen und vermeiden kannst!

 

Das bringst Du mit:

  • Realschulabschluss
  • Interesse an Mathematik und naturwissenschaftlichen Fächern
  • Technisches Verständnis
  • Teamfähigkeit und Engagement

 

Deine Vorteile beim WVIW:

  • Attraktive Ausbildungsvergütung nach Tarifvertrag (rd. 1.070 € pro Monat, steigend)
  • Übernahme der anfallenden Ausbildungskosten (Fahrtkosten, Lehrmittel etc.)
  • Sehr gute Chancen auf Übernahme nach der Ausbildung
  • Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Jahressonderzahlung
  • 30 Urlaubstage im Jahr
  • Einführungstage zum Ausbildungsstart
  • Persönliche Ansprechpartner und qualifizierte Ausbilder

 

Ausbildungsdauer:      3 Jahre

 

Werde ein Teil unseres Teams!

 

Bei Interesse an einem Ausbildungsplatz zum 01.08.2023 sende Deine Bewerbung bitte bis zum 30. September 2022 an den

 

Wasserverband Ithbörde/Weserbergland

Personalverwaltung

Hauptstr. 3

37633 Dielmissen

 

oder per E-Mail an (alle Dokumente zu einer PDF-Datei zusammengefasst).

 

Für Fragen steht Dir Frau Giesemann, Tel. 05534 9925-115, zur Verfügung.

 

Hinweis für schwerbehinderte Bewerber (m/w/d):

 

Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen vorrangig berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis ist beizufügen.

 

Hinweis zu den Bewerbungsunterlagen und -kosten:

 

Die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt nur, wenn ein adressierter und ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Eine Erstattung von Bewerbungskosten erfolgt nicht.

 

Datenschutz:

 

  • Umgang mit Bewerberdaten

 

Wir bieten Dir die Möglichkeit, sich bei uns zu bewerben (z. B. per E-Mail, postalisch oder via Online-Bewerberformular).

 

  • Umfang und Zweck der Datenerhebung

 

Wenn Du uns eine Bewerbung zukommen lässt, verarbeiten wir Deine damit verbundenen personenbezogenen Daten (z. B. Kontakt- und Kommunikationsdaten, Bewerbungsunterlagen, Notizen im Rahmen von Bewerbungsgesprächen etc.), soweit dies zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist. Rechtsgrundlage hierfür ist § 26 BDSG nach deutschem Recht (Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses), Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (allgemeine Vertragsanbahnung) und – sofern Du eine Einwilligung erteilt hast – Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Deine personenbezogenen Daten werden innerhalb unseres Unternehmens ausschließlich an Personen weitergegeben, die an der Bearbeitung Deiner Bewerbung beteiligt sind.

 

Sofern die Bewerbung erfolgreich ist, werden die von Dir eingereichten Daten auf Grundlage von § 26 BDSG und Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zum Zwecke der Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses in unseren Datenverarbeitungssystemen gespeichert.

 

  • Aufbewahrungsdauer der Daten

 

Sofern wir Dir kein Stellenangebot machen können, Du ein Stellenangebot ablehnst oder Deine Bewerbung zurückziehst, behalten wir uns das Recht vor, die von Dir übermittelten Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) bis zu 6 Monate ab der Beendigung des Bewerbungsverfahrens (Ablehnung oder Zurückziehung der Bewerbung) bei uns aufzubewahren. Anschließend werden die Daten gelöscht und die physischen Bewerbungsunterlagen vernichtet. Die Aufbewahrung dient insbesondere Nachweiszwecken im Falle eines Rechtsstreits. Sofern ersichtlich ist, dass die Daten nach Ablauf der 6-Monatsfrist erforderlich sein werden (z. B. aufgrund eines drohenden oder anhängigen Rechtsstreits), findet eine Löschung erst statt, wenn der Zweck für die weitergehende Aufbewahrung entfällt. Eine längere Aufbewahrung kann außerdem stattfinden, wenn Du eine entsprechende Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) erteilt hast oder wenn gesetzliche Aufbewahrungspflichten der Löschung entgegenstehen.

 
Zählerstandeingabe

Zählerstand

DVGW

DVGW